Home


Willkommen auf der Homepage der IGS-Trier.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Integrierten Gesamtschule Trier und möchten Ihnen mit vielfältigen Informationen einen dauerhaften Einblick in das Wachsen des neuen Hauses des Lernens im Schulzentrum auf dem Wolfsberg geben. Die Inhalte der WebSite werden weiter ausgebaut.

Der neue Flyer unserer Schule als pdf zum downloaden: > igs-Flyer

 


Lebensmittel wertschätzen

Im Rahmen des Projektes „Ernährung nachhaltig gestalten – Was ist unser Essen wert?“ besuchte uns am Montag, 12.März 2018, Willi Licht, Koch und Chef des Restaurants „Zum Wiesengrund“ in Beßlich. Unter dem Motto „Lebensmittel wertschätzen“ kochten wir verschiedene Gerichte zum Teil aus Lebensmittelresten. So wurde altbackenes Brot zu leckeren Semmelknödeln verarbeitet und aus älteren Kartoffeln wurden Kartoffelrösti zubereitet, welche mit selbstgemachtem Apfelmuss serviert wurden. Außerdem gab es eine leckere Curry-Kürbis-Ingwer-Suppe sowie selbst hergestellte Maultaschen und Gemüseravioli. Den Schülerinnen und Schülern des 9er-ESW-Kurses hat dieser Morgen viel Spaß bereitet und sie konnten sich einige Tipps von Herrn Licht abschauen. 

 


Busfahrerstreik

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wegen des morgigen Busfahrerstreiks möchte ich sie auf Folgendes aufmerksam machen:

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder trotz der widrigen Umstände zur Schule kommen, auch wenn dies mit Verspätungen einhergeht. Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren. Wägen Sie auch ab, ob ein Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zumutbar erscheint. 

Sollten Sie jedoch keine Chance sehen, dass Ihr Kind sicher zur Schule kommt, geben Sie ihm am Freitag eine Entschuldigung mit, aus der hervorgeht, dass der Unterrricht wegen des Streiks nicht wahrgenommen werden konnte.

Ich bitte um Ihr Verständnis, bedanke mich für Ihre Unterstützung und grüße Sie!

Dirk Schönhofen 

Schulleiter-Rektor IGS 


 

Preisverleihung der Kreishandwerkerschaft 

Nachdem der IGS letztes Jahr das zweijährige Qualitätssiegel „Schule-Wirtschaft“ verliehen wurde, fanden wir uns am Donnerstag, 15.Februar 2018 wieder im Rokoko-Saal des Kurfürstliche Palais ein, um unseren Preis im Schülerwettbewerb der Kreishandwerkerschaft entgegenzunehmen: Für unsere Videobeiträge zum Thema „Das Handwerk – Die Wirtschaftsmacht von nebenan“  wurde uns eine Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro überreicht. Darüber freuen wir uns sehr.

Für das nächste Jahr haben wir uns fest vorgenommen, unsere Berufsorientierung so fortzuführen, dass sie weiterhin den Kriterien für die Erneuerung des Gütesiegels entspricht.

Pia Zeimet

(Studien- und Berufsberatung)


 

PRESSEMITTEILUNG der SWT

  Warnstreik in Trier

Stadtwerke Trier kündigen für Dienstag, 20. März 2018 erhebliche Einschränkungen im Busverkehr an – nur die Linien 12, 17 und 30 fahren

  Die Gewerkschaft Verdi hat im Rahmen der bundesweiten Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst die Mitarbeiter der Stadtwerke Trier am kommenden Dienstag, 20. März 2018 ab 4 Uhr zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. "Wir gehen davon aus, dass insbesondere unserer Busfahrer dem Aufruf folgen. Deshalb werden am Dienstag nur jene Linien auf die Strecke gehen, die von Auftragsunternehmen gefahren werden“, erläutert Michael Schröder, Leiter des Mobilitätsbereichs bei den SWT. Konkret sind das die Linien 12, 17 und 30. „Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis und empfehlen auf alternative Verkehrsmittel, wie z. B. Fahrrad, umzusteigen oder Fahrgemeinschaften zu bilden", so Schröder weiter. Darüber hinaus kann es auch in anderen Unternehmensbereichen der Stadtwerke zu streikbedingten Ausfällen und Einschränkungen kommen. Aktuelle Informationen rund um die Auswirkungen des Warnstreiks veröffentlichen die Stadtwerke unter www.swt.de. Die Stadtwerke Trier bitten ihre Kunden um Verständnis. Bei Fragen zum Bus-Streik stehen die SWT unter der Telefonnummer 0651 71 72 73 zur Verfügung.


Elternbrief Nr. 2 - allgemeine Informationen, Termine und Neuigkeiten - downloaden >


Eine Schultüte für Hund Emmy

Wie es sich gehört, bekam unsere Schulhündin „Emmy“ gestern zu ihrem ersten Schultag von Schulleiter Dirk Schönhofen eine Schultüte überreicht. Er überraschte Emmy in ihrer ersten Unterrichtsstunde im evangelischen Religionskurs der Klasse 6. Emmy wird zusammen mit ihrer Hundeführerin Frau Astrid Kohn in diesem und in einem anderen Kurs zur Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung, der Kommunikationsfähigkeit und zur Unterstützung von Lernprozessen der SchülerInnen am Unterricht teilnehmen. Beide - sowohl der Australian Shephard, als auch unsere Religionslehrerin - haben erfolgreich eine Begleithundeprüfung bestanden, die gewährleistet, dass beide den hohen Ansprüchen, die an die Teilnahme eines Schulhundes am Unterricht gestellt werden, gerecht werden.

Wir halten Sie über unseren Schulhund auf dem Laufenden. Im Folgenden finden Sie einen ersten Bericht und Informationen zum Umgang mit Emmy.


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Heute möchte ich mich bei euch/Ihnen vorstellen: ich heiße Emmy und bin ein Australian Shephard! Ich bin fünf Jahre alt. Mein „Frauchen“ Frau Kohn und ich haben uns im letzten Jahr gemeinsam zum Schulhund-Team ausbilden lassen, d.h. ich kann jetzt zusammen mit ihr als Schulhund an der IGS-Trier arbeiten.

Gestern war auch schon mein erster Schultag bei einigen von euch! Ich durfte nämlich die Schülerinnen und Schüler der 6er Klassen ev. Religion kennenlernen. Das hat mir viel Spaß gemacht. Alle waren so nett und rücksichtsvoll zu mir und auch begeistert von dem was ich vorführen konnte. Sogar der Schulleiter, Herr Schönhofen, kam vorbei und begrüßte mich mit einer reichlich gefüllten Schultüte! Das nenne ich mal einen gelungenen Start. Ich werde auch in der nächsten Zeit erst einmal in dieser Gruppe als „wedelnder Co-Pädagoge“ vor Ort die Kommunikation kräftig ankurbeln. Wissenschaftliche Untersuchungen haben nämlich bestätigt, dass wir Hunde Kindern helfen können, Stress abzubauen, idealer Kontakter zu Kindern sind und ohne Vorurteile auf andere zugehen, zu Ordnung und Regelmäßigkeit erziehen im Umgang mit mir und anderen Tieren und sich selbst.

Wer weitere Informationen benötigt kann mal unter www.schulhundweb.de nachschauen!

Eine Bitte habe ich aber noch an alle! Damit ich zukünftig auch mit Spaß und Freude zur Schule kommen kann und mich die Arbeit nicht überfordert, ist es ganz wichtig, dass ich Pausen habe. Wenn ich Pause habe, bindet mir mein Frauchen ein „rotes Halstuch“ um. Trage ich das rote Halstuch, dann brauche ich keine Streicheleinheiten mehr und muss mich erholen. Viele Dank für eure/Ihre Rücksichtnahme.

Mit einem fröhlichen „Wau-Wau“ grüße ich ganz herzlich.

Bis bald

Eure/Ihre Emmy


La journée franco-allemande 2018 à la IGS Trèves ! Der Deutsch-Französische Tag 2018 an der IGS Trier!

Am 25.01.2018 feierte die IGS Trier den Deutsch-Französischen Tag. Die Französischlernenden der Klassenstufen 6-12 versammelten sich im Theaterraum, um der seit 55 Jahren andauernden Freundschaft zwischen den Deutschen und den Franzosen zu gedenken. Warum die deutsch-französische Freundschaft feiern? Dieser Frage gingen die Oberstufenschülerinnen Merdi Nuaku und Elina Martini (MSS 12) in ihrer zweisprachigen Rede über den von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle am 22.01.1963 unterzeichneten Élysée-Vertrag nach. Ob groß oder klein, jeder der Französisch Kurse zeigte im Anschluss daran in Form von kleinen Vorspielen sein Können in der Fremdsprache. Gefolgt wurde das Programm von einem Informationsforum, das die Oberstufenschüler für die Zehntklässler im Hinblick auf die anstehende Kurswahl zum Thema „Französisch in der MSS“ vorbereitet haben. Ausklang fand der Deutsch-Französische Tag mit der Sichtung des französischen Films „Demain tout commence“.

   als pdf runterladen >

Berichterstattung durch Martina Staab und Natalie Goin (Französischlehrerinnen an der IGS Trier)


Polizeieinsatz in Heiligkreuz

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie in der Pressemitteilung der Polizei beschrieben, wurde heute eine schulfremde Person im Stadtteil Heiligkreuz gesucht. Aus diesem Grund durften sich unsere Schülerinnen und Schüler nicht auf dem Schulhof aufhalten. Sie verbrachten die Zeit von ca. 9:15 - 12:00 Uhr in ihren Klassen- bzw. Kursräumen. Nach einer Pause ging der reguläre Schulbetrieb weiter. Mittlerweile ist die Situation geklärt. Morgen findet der Unterricht wie gewohnt ab 7:55 Uhr statt.

Ich bedanke mich bei unseren Schülerinnen und Schülern und deren Lehrern, die dafür gesorgt haben, dass diese Ausnahmesituation so besonnen bewältigt wurde.

Freundliche Grüße

Dirk Schönhofen

Schulleiter IGS Trier


Besuch von pro familia zum Thema Pubertät

In der Jahrgangsstufe 6 fand im Januar der Besuch von pro familia an der IGS Trier statt. Ein Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin nahmen sich jeweils drei Schulstunden für eine Klasse Zeit und thematisierten das Thema „Pubertät“. Gerade weil dieses Thema im NaWi-Unterricht in der Jahrgangsstufe 6 vorgesehen ist, sind wir sehr froh, dieses Angebot in Kooperation mit pro familia machen zu können. Die Schüler und Schülerinnen haben dort die Möglichkeit, ohne Anwesenheit von Lehrern (und somit ohne Leistungsdruck) und vor allem in geschlechtergetrennten Gruppen Fragen zu stellen, die sie zum Thema interessieren.


Bienen – AG an der IGS Trier

Ohne Bienen kein Leben! Diese Aussage hat sich die IGS Trier zu Herzen genommen und seit dem Schuljahr 2017/18 mit der Massentierhaltung begonnen. Aber keine Panik! Unsere Tiere fühlen sich in der Masse sehr wohl. Bienen leben nämlich zu Tausenden in einem Staat, weshalb Experten beim Bienenvolk auch von einem Superorganismus reden. Zwei Bienenvölker wurden der IGS Trier durch den erfahrenen Bienenexperten Andreas Reichert gestiftet. Unterstützung bei der Erstausstattung erhielten wir zudem von der Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU).

Ansonsten ist beim Einstieg in die Bienenhaltung erstmal einiges an Vorarbeit zu leisten. So wurde in den ersten AG-Stunden die Beuten mit einem Braunanstrich versehen. Außerdem wurde für uns ein überdachtes Bienenhaus gebaut, sodass auch bei schlechtem Wetter die Arbeit an den Bienenvölkern stattfinden kann. Auch ein Apfelbaum wurde in unmittelbarer Nähe gepflanzt.

Geplant ist zudem die Anlage einer Blumenwiese, die den Bienen als Nahrungsquelle und dem Kunstunterricht als Farbenlieferant dienen soll. (Tatsächlich kann man aus Blüten Farben gewinnen!) In der Bienen-AG der Integrierten Gesamtschule Trier können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 teilnehmen.

Sie lernen hautnah am Bienenstock (unter einem Schleier) die einzelnen Stadien einer Honigbiene kennen, erkennen die Unterschiede zwischen der Bienenkönigin, den weiblichen Bienen und den Drohnen und lernen, behutsam mit den Tieren umzugehen. Insofern liefert unsere Bienen-AG einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Darüber hinaus sind sie aktiv bei der Honigernte, der anschließenden Verarbeitung des „flüssigen Goldes“ und beim Honigverkauf dabei.

Wenn alles gut läuft, wird im Sommer 2018 das erste Mal an der IGS Trier entdeckelt, geschleudert, gerührt und abgefüllt. Bis dahin werden wir unsere Bienenstände regelmäßig auf ihre Gesundheit und ungebetene Gäste kontrollieren. Und wenn alle Arbeit am Stand getan ist, dann bleibt immer noch genügend Zeit für ein Honigtasting oder vielleicht einen interessanten Bienenfilm. Ziehen sich die Bienen im Herbst vollständig in ihren Stock zurück, dann beginnt für uns die Zeit der Honig- und Wachsverarbeitung. Auch das Kerzenziehen ist in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Highlight.

Unsere Bienen-AG ist übrigens sehr fächerübergreifend. So können zukünftig die Beuten und Rähmchen im Fach Technik und Naturwissenschaften (TuN) produziert werden, in Ernährung, Soziales und Wirtschaften (ESW) können leckere Gerichte mit dem flüssigen Gold ausprobiert werden, in Biologie und Naturwissenschaften muss die Biene nicht mehr nur noch theoretisch besprochen werden. Learning by seeing/doing ist dann das Motto. In Chemie kann die Säurebehandlung thematisiert werden oder die Wachsverarbeitung zu Cremes und sonstigen Pflegemitteln durchgeführt werden.


Tradition verpflichtet- DECHEMAX 2017/ 2018

Nach den tollen Ergebnissen der letzten Jahre, in denen gleich mehrere Teams unserer Schule sich für die Hauptrunde des DECHEMAX- Wettbewerbes qualifizierten und diese erfolgreich meisterten, startet die IGS Trier auch in dieses Chemie- Wettbewerbsjahr mit gleich 7 blutjungen, erfolgshungrigen Teams. So duellieren sich weit mehr als 30 Nachwuchschemiker der IGS mit den besten Köpfen der Nation um im Sommer einen Platz auf dem Siegertreppchen bei der ACHEMA in Frankfurt zu erstreiten.

Thematisch geht es dieses Jahr dabei um das biologische, pharmazeutische als auch chemische Themengebiet "Pillen, Pulsschlag und Prothesen- Gesundheit ohne Risiken und Nebenwirkungen", was die Interdisziplinarität des Wettbewerbs als auch seinen hohen Anspruch unterstreicht. Wir wünschen all unseren Teams einen guten Wettbewerb!


IGS Trier unterstützt die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter

Wir freuen uns alle auf Weihnachten und können es kaum erwarten, uns auf die Geschenke unterm Baum zu stürzen. Doch leider haben Kinder in vielen Regionen der Welt nicht das Glück, es genauso machen zu können. So zum Beispiel im ländlichen Norden Rumäniens, wo es vielen Familien selbst an Dingen fehlt, die für uns selbstverständlich sind.

Deshalb hat der Verein „Die Johanniter“ die Weihnachtstrucker-Aktion ins Leben gerufen, an der sich die IGS Trier diesen Winter beteiligt hat. Jede Klasse packte gemeinsam ein Paket, nicht nur mit Geschenken für Kinder, sondern auch mit Hygiene- und Grundnahrungsmitteln wie Zahnpasta, Reis, Mehl, Zucker und Öl. Diese Pakete sichern für viele arme Familien die Grundversorgung während der Wintermonate.

Hübsch verpackt wurden die Pakete dann am vergangenen Donnerstag von den Johannitern an der Schule abgeholt. Wir sind sicher, dass dadurch einige rumänische Familien ein fröhlicheres Weihnachtsfest erleben dürfen.

Einstimmen auf Ferien und Weihnachten - Elftklässler servieren Heißes und Süßes auf dem Schulhof

Am letzten Schultag vor den Ferien luden unsere Elftklässler alle Klassen zu einem gemeinsamen Weihnachtsbasar auf den Schulhof ein. Mit selbstgemachten Leckereien verwöhnten Sie ihre Lehrerinnen und Lehrer und vor allem ihre Mitschüler. Da sich die Belegschaft des Schulkiosk bereits in den Winterurlaub verabschiedet hatte, kamen allen die Waffeln, Zuckerwatten, Plätzchen und Kuchen sowie die heiße Schokolade und der Punsch gerade recht.

Wir danken unseren Elfern für die tolle Idee und Ihre Initiative, mit der Sie uns das Einstimmen auf die kommenden Festtage schon am letzten Schultag ermöglicht haben.

Schöne Ferien, frohes Fest und einen guten Rutsch euch allen!


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am vergangenen Mittwoch fand der Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt. In der Mediathek fanden sich Vertreter der 6. Klassen und die Klassensprecher der 5. Klassen ein, um den Lesevorträgen der Klassensieger zu lauschen. Diese waren Jonas Jakobs und Dana Mentrop aus der 6a, Sebastian Krause und Daniel Krähling aus der 6b, Felicitas Schwarz und Mia Wagner aus der 6c sowie Daniel Medeiros und Salima Kardanova aus der 6d.

Alle Vorleser boten dem Publikum und der Jury (bestehend aus Schülerinnen und Schülern des 12er Deutsch Leistungskurses, der Fachkonferenzvorsitzenden für das Fach Deutsch Frau Schmid, den Deutschlehrern der 6. Klasse und für die Schulleitung Herrn Gehendges) tolle Vorleseleistungen und viel Abwechslung mit ihren vorbereiteten Texten. Doch auch der unbekannte Text („Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren) stellte für die Klassensieger kein Problem dar.

Am Ende konnte sich Daniel Krähling mit seinem vor Lesefreude sprühenden Vortrag den Schulsieg sichern. Wir gratulieren von Herzen und sind sicher, dass er uns würdig im nächsten Entscheid (auf Stadtebene) vertreten wird. 


Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun spreche, wie ich's hier innen find!
Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

Ganz im Sinne von Theodor Storm, stattete der Nikolaus (Max Raach, Stufensprecher der Kl. 10) mit seinem Gefolge auch in diesem Jahr den Schüler/-Innen der 5. und 6. Klassen einen Besuch ab. Begleitet wurde er von  seinen guten Engeln (Bonnie von Juterzenka, Stufensprecherin der Kl.10 und Sultan Kazan, Kl. 10, Schülersprecherin), die Weckmänner an unsere lieben Schüler/-Innen verteilten. Für musikalischen Aufschwung sorgte der Weihnachtself (Lukas Schmitz, Stufensprecher MSS 12) und seine Begleiterinnen (Katrin Wallner, Stufensprecherin Kl. 7 und Franziska Weibler, Stufensprecherin MSS 11). Ob bei „Jingle Bells“, „In der Weihnachtsbäckerei“ oder auch „Feliz Navidad“, die Schüler/-Innen stimmten sowohl in den Klassenräumen, als auch in der Hofpause direkt mit ein. Aber auch Knecht Ruprecht (Patrick Pauli, MSS 12, Schülersprecher) war von der Partie, um alle daran zu erinnern: „Die Rute, die ist hier; Doch für die Kinder nur, die schlechten, die trifft sie auf den Teil, den rechten!" Ein Glück für unsere Schüler/-innen, dass der Nikolaus von den Klassenlehrer/-Innen der 5. und 6. Klassen überwiegend freudige Nachrichten erhalten hatte. Somit blieb der Sack von Knecht Ruprecht erfreulicherweise auch in diesem Jahr wieder leer… J


Witterungsbedingte Verspätungen

Auch in diesem Jahr bietet der Verkehrsverbund Region Trier auf seiner Seite www.vrt-info.de wieder aktuelle Verkehrsmeldungen an, die seitens der zuständigen Verkehrsunternehmen bei witterungsbedingten Fahrtausfällen und/oder Verspätungen eingestellt werden.

Es liegt in der Verantwortung der Eltern, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Falls die Kinder zu Hause bleiben, muss die IGS am selben Tag bis spätestens 7.55 Uhr telefonisch informiert werden.


Wichtige Termine bis zur Schulanmeldung!

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

im nächsten Schuljahr werden Ihre Kinder eine weiterführende Schule besuchen. Die Schullandschaft in Trier ist bunt und Sie haben die Qual der Wahl. Um Ihnen eine Entscheidungshilfe zu geben, bietet die Integrierte Gesamtschule Trier (IGS) auch in diesem Schuljahr wieder einen Tag der offenen Tür und einen Informationselternabend an.

Zusätzlich steht unser Stufenleiter 5/6 (Herr Markus Häusler / haeusler@igs-trier.de) jederzeit für persönliche Beratungsgespäche zur Verfügung.

Schon jetzt eine wichtige Information:

Ihr Kind kann an der Integrierten Gesamtschule Trier alle Schulabschlüsse (Berufsreife, Sekundarabschluss I und die Allgemeine Hochschulreife) erzielen. Jedes Kind wird also nach seinen persönlichen Fähigkeiten gefordert und gefördert.

Wichtige Termine für die Anmeldung in der Übersicht:

Donnerstag, der 07.12.2017 von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr – Informationsabend an der IGS Trier

15.01.2017 ab 16 Uhr Schulführung an der IGS Trier und Eltern/Kind Information

Termine der Anmeldung:

Samstag, der 27.01.2018 von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr   - Schulanmeldung

Montag, der 29.01.2018 von  16.00 Uhr – 20.00 Uhr - Schulanmeldung

Dienstag, der 30.01.2018 von 16.00 Uhr – 19.00 Uhr – Schulanmeldung

Achtung! Spätere Anmeldungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn noch freie Schulplätze im Leistungsprofil Ihres Kindes zur Verfügung stehen.

Zur Anmeldung benötigen Sie:

  • Empfehlungsschreiben der Grundschule (liegt dem Zeugnis Klasse 4 bei)
  • Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses Klasse 4
  • ausgefüllter Anmeldebogen (für Link hier klicken): Bitte füllen Sie alle Felder bis auf die grün hinterlegten vollständig aus

 


„Ganztagsschule“ und „HalbtagPlus“

Ab dem Schuljahr 2018/2019 haben Eltern und Kinder auch in Klasse 5 an der IGS Trier die Wahl.

Die Ganztagsschule in Angebotsform findet unter optimierten Rahmenbedingungen weiterhin einen zentralen Platz im Schulkonzept. Lernzeiten wurden optimiert und den individuellen Zeitbedürfnissen der Kinder angepasst, die Kontrolle der Erledigung der Aufgaben wurde verbessert und die fachliche Unterstützung professionalisiert. Fachkollegen, vor allem des Jahrgangs, betreuen die Lernzeiten und geben Kindern und Eltern regelmäßig eine Rückmeldung. Anschließend bleibt noch Zeit in einem vielfältigen AG Bereich ein passendes Angebot aus den unterschiedlichsten Bereichen Kunst, Musik, Technik und Sport zu wählen. Dies führt zu mehr Entspannung und einem ausgeglichenen Schulnachmittag. Dadurch können wir auf die Bedürfnisse jedes Kindes besser eingehen. Auch zusätzliche Lernförderung kann in diesen Bereich angeboten werden. Dadurch können wir auf die Bedürfnisse jedes Kindes besser eingehen.

(weiterlesen)


Tag der offenen Tür – Infotag für zukünftige Fünft- und Elftklässler

Unser Info-Tag am vergangenen Samstag, 25.11., wurde von vielen Besuchern und Beteiligten als sehr positiv empfunden. Die Atmosphäre auf den Fluren und in den Räumlichkeiten war so, wie sie im Idealfall in einer Schule sein soll. Lebendig, freundlich, bunt und auch lehrreich.

Wie jedes Jahr haben vor allem unsere Schülerinnen und Schüler den Viert- und Zehntklässlern sowie deren Eltern ein eindrucksvolles Bild vom Leben und Lernen an unserer Schule vermittelt. Eindrucksvoll deshalb, weil die Fünft-, Elft- und Zwölftklässler den Besuchern Schwerpunkte aus unserem schulischen Leben präsentierten. Während sich die Grundschüler vor allem an den Mitmachangeboten der Wahlpflichtfachkurse beteiligten und sich beim Backen, Basteln, Musizieren, Schauspielern und Sporteln die Zeit vertrieben, holten sich deren Eltern und die potenziellen Oberstufenschüler Informationen bei den Vorträgen ein.

Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern, die zum Gelingen dieses Tages maßgeblich beigetragen haben. Ihr wart die besten Werber für unsere IGS!

Aber auch den Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsozialarbeit, unseren FSJlern, den Vertreterinnen und Vertretern des Schulelternbeirates sowie des Fördervereins sei ebenfalls für ihre Unterstützung herzlich gedankt.


Basteln für die Illuminale

In der Woche vor den Herbstferien fuhren die Klassen 5b und 5d gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen ins Stadtmuseum Simeonstift, um Lampions für die Illuminale zu basteln. Alle hatten viel Spaß, kleisterten tatkräftig und stellten wahre Kunstwerke her. Diese konnten während der Illuminale auf dem Schulhof des AMGs bestaunt werden. Seit letzter Woche schmücken die Lampions nun die Klassenräume der beiden Klassen.

 

 


Schulschachkongress an der IGS Trier

Vom 10. bis zum 12. November 2017 fand an unserer Schule der 10. deutsche Schulschachkongress statt. Zu Gast waren Schachlehrer, AG-Leiter und Schulschachreferenten aus ganz Deutschland, für die das Team um Herrn Mallmann und Herrn Schlippe ein abwechslungsreiches Programm organisiert hatte.

Am Freitag fand zunächst ein großes Schachturnier in der Mensa statt, aus dem Nina Becker aus der 9b als Gesamtsiegerin hervorging. Abends trafen sich die deutschen Schachschulen und die Landesschulschachreferenten zu Tagungen und ließen den Tag mit einer Weinprobe ausklingen.

Samstags fand dann die offizielle Eröffnung des Kongresses statt, die unter anderem von einer Aufführung von Frau Erbens DS-Kurs der Jahrgangsstufe 7 mitgestaltet wurde. Im Anschluss konnten die Kongressteilnehmer sich in zahlreichen Workshops über Methoden, Konzepte und Handwerkszeug für das Schachtraining informieren. In den Pausen stellten Vertreter unterschiedlicher Schachschulen auf einem Markt der Möglichkeiten tolle Ergebnisse aus Unterricht und AGs vor.

Den Abend füllte eine Schachpädagogische Nacht mit Buffet und buntem Abendprogramm sowie die Ehrung der Schachlehrer/in des Jahres, die an Ulrike Stark ging. Schulschach-AG-Leiter des Jahres 2017 wurde Uwe Kollwitz.

Das Lehrerturnier bildete am Sonntag den Abschluss dieses tollen Schachwochenendes. Dabei wurde Torsten Lang aus Landau Deutscher Meister der Lehrer.


Tag der offenen Tür - Infotag zur Anmeldung für die Klasse 5 sowie für die gymnasiale Oberstufe

Für viele Schülerinnen und Schüler vor allem der 4. und 10. Klassen steht gerade die Entscheidung bevor, welche Schule im kommenden Schuljahr besucht werden soll. Das Angebot hierzu ist groß und vielfältig. Um hier eine Entscheidungshilfe zu geben und einen Einblick in das Schulleben an der IGS Trier zu geben, veranstalten wir am 25.11.2017 einen Infotag. Die Schule steht dann für alle Interessierten von 9:00 - 13:00 Uhr offen und präsentiert sich der Öffentlichkeit.

Für die kommende Stufe 5 informiert Sie unser Stufenleiter 5/6, Herr Häusler, über das Konzept der Gesamtschule. Zahlreiche Präsentationen, Mitmachangebote und Infostände runden das Angebot ab und geben so einen informativen Überblick über die Möglichkeiten an unserer Schule.

Bei der Präsentation der gymnasialen Oberstufe an der IGS informiert Sie unser MSS-Leiter Herr Freis über die Zulassungsbedingungen zur MSS und die Besonderheiten der Oberstufe an der IGS Trier. Auch die einzelnen Fächer werden an Infoständen vorgestellt, um eine Hilfe bei der komplexen Fächerwahl für die Oberstufe zu bekommen. Neben kompetenten Lehrern stehen auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Programm des Infotages finden Sie hier: Programm 2017

Bei weiteren Nachfragen: haeusler@igs-trier.de oder mss@igs-trier.de


Autorenlesung des Buches „Anazarah“

Liebe Schulgemeinschaft,

am 16.11.2017 fand in der Mediathek der IGS Trier eine Autorenlesung für die 7er Klassen statt. Der Autor Andreas Kirchgäßner kam an unsere Schule, um uns sein Buch „Anazarah“ vorzustellen. „Anazarah“ ist arabisch und bedeutet „Ich bin Sarah“, was sehr gut zu dem Buch passt, denn in dem Buch geht es hauptsächlich um die 14-jährige Sarah, die mit ihrer Mutter und ihrem Freund in die Sahara reist.

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wie so eine Autorenlesung abläuft. Zuerst erzählte uns Herr Kirchgäßner einige wichtige Dinge über die Sahara. Beispielsweise sind in der Sahara mehr Menschen ertrunken als verdurstet. Anschließend las er uns einige Stellen aus seinem Buch vor, die er mit authentischen Bildern unterstützte. Teilweise wird in der Geschichte arabisch gesprochen und unsere Mitschüler, die arabischen verstehen, wurden gebeten, diese Wörter zu übersetzen.

Der Autor brachte uns sogar von seinen vielen Reisen in die Sahara echten Sand, ein Fossil und Pfeilspitzen mit. Außerdem hat er einen Schüler nach vorne gebeten und an ihm gezeigt, wie man einen typischen Chech (Kopftuch) bindet. Der Chech schützt dein Gesicht und deine Haare in der Sahara vor der Hitze und den Sandstürmen.

Uns hat es sehr viel Spaß bereitet und es wurde nie langweilig, weil Herr Kirchgäßner sehr spannend erzählt und vorgelesen hat und wir mitmachen durften. Zum Schluss gab es einen großen Applaus.

Wir danken Herrn Kirchgäßner für die eindrucksvolle Lesung, es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Eure 7d


Auf den Spuren der Vergangenheit

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a schlüpften im Rahmen der Unterrichtsreihe „Auf  den Spuren der Vergangenheit – Wie arbeiten Archäologen?“ in die Rolle der „Detektive der Geschichte“ und führten im Schulgarten eigene Ausgrabungen, auf der Suche nach Vasenüberresten, durch. Hier wurden wichtige Arbeitsschritte der Archäologen wie z.B. das Abtragen des Bodens, Das Anfertigen von Zeichnungen, das Verpacken und Nummerieren von Fundstücken und die Rekonstruktion dieser, selber ausprobiert. Laura Treitz

 


Entscheidungshilfe für Eltern, deren Kinder im nächsten Schuljahr von der Grundschule an eine weiterführende Schule wechseln werden – auch die IGS Trier präsentierte sich mit einem Infostand

Um den Übergang von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule möglichst reibungslos zu gestalten und den Eltern einen umfassenden Überblick zu ermöglichen, lud das städtische Amt für Schulen und Sport zu einer Info-Veranstaltung am vergangenen Freitag, 20.10.17, in die Arena ein.

Neben den Grußworten des Schuldezernenten, Andreas Ludwig, und dessen Amtsleiterin, Helga Schneider-Gräfer, informierten Repräsentanten der verschiedenen ADD-Referate in Vorträgen über die Möglichkeiten, die es für die zukünftigen Fünftklässler in Trier gibt. Auf einer Präsentationsmeile konnten sich die Eltern im Anschluss in Einzelgesprächen mit den Vertretern der einzelnen Schulen über Details unterhalten und sich individuell beraten lassen.

Unsere Schule war vertreten durch einige Mitglieder der Schulleitung und Schülerinnen und Schüler der 11ten Jahrgangsstufe.

Vielen Dank den Unterstützern, die wie in jedem Jahr die Kleinen mit Luftballons versorgten.(SCHÖ)

       



Neue KollegInnen zum Schuljahr 2017/18

Zum Schuljahr 2017/18 begrüßen wir unsere 11 neuen Kolleginnen und Kollegen und wünschen einen erfolgreichen Start.

Die Kollegen auf dem Foto von oben links nach unten rechts:

Lothar Breuer, Corinna Ries, Laura Treitz, Svetlana Arns, Andreas Minninger,

Christof Simon, Marco Dübner, Sarah Dumont, Anna Schneider, Peter Boost, Anne Thomas

 


Elterninformation - Neuigkeiten – Vorhaben – Termine - Nr.1 Schuljahr 2017/18

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als erstes möchte ich Ihnen sagen, dass ich mich auf die Arbeit als Schulleiter der IGS sehr freue und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen, Ihnen, liebe Eltern, und den Schüler/Innen anstrebe. Eine von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägte Kultur des Umganges miteinander liegt mir hierbei sehr am Herzen. Hierbei hoffe ich auf Ihre Unterstützung.

Nur wenn wir zusammenarbeiten, kann die IGS Trier eine Schule für alle werden, zu der Eltern ihre Kinder gerne schicken, Lehrer/Innen engagiert arbeiten und in der Schüler/Innen gerne lernen.

Lassen Sie uns also weiter gemeinsam den Aufbau der einzigen Integrierten Gesamtschule Triers zu einer Schule mit vielen Perspektiven vorantreiben! Hierfür setze ich mich gerne ein!

Als neuer Schulleiter der Integrierten Gesamtschule Trier ist es mir ein großes Anliegen, Sie regelmäßig über Neuerungen, Vorhaben und Termine, die für unsere Schulgemeinschaft von Wichtigkeit sind, zu informieren.

In regelmäßigen Abständen sollen Sie einen Elternbrief erhalten, der Ihnen Einblicke in unsere vielfältigen Aktivitäten geben und Sie zusammen mit unserer Homepage so aktuell wie möglich auf dem Laufenden halten soll. Vor allem anstehende Termine werden Ihnen frühzeitig mitgeteilt, damit Sie eine Planungssicherheit haben.

Dieser Elternbrief wird je nach Bedarf in Zusammenarbeit mit dem Schulelternbeirat und der Schülervertretung verfasst, da auch diese beiden wichtigen schulischen Gremien Mitteilungen an Sie, liebe Eltern, herantragen möchten.

Wir hoffen, Sie mit diesem in regelmäßigen Abständen erscheinenden Elternbrief dabei zu unterstützen, die Übersicht im Schuljahr zu behalten.

Es grüßen Sie herzlich

 

Dirk Schönhofen                                Reiner Schladweiler                          Jens Schmidt

(Schulleiter)                                      (Schulelternsprecher)                         (Schülersprecher)

(weiterlesen)


Azubi-Botschafter aus acht Betrieben in den 9. Klassen der IGS Trier

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der IGS Trier werden in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien in ihrem Schulpraktikum Erfahrungen im Berufsleben sammeln. Am Donnerstag, dem 21.9. wurde ihre Neugier darauf mit einer Veranstaltung zur Berufsorientierung sicherlich weiter geweckt.
Zum dritten Mal fand an der IGS der Tag der Azubi-Botschafter statt, an dem Auszubildende aus acht Betrieben und Institutionen ihre Berufe vorstellten. Die Palette war auch dieses Mal wieder groß: Gesundheits- und Krankenpflege, Arbeitsmarktmanagement, Medientechnologie, Banken und Verwaltung, Groß- und Außenhandel, Informatik, Elektronik, Industriemechanik, … Mit Vorträgen, Einstellungstests, Filmeinspielungen und praktischen Versuchen zeigten die Azubis, worauf es bei ihrem Beruf ankommt.
Wir danken der Agentur für Arbeit, dem Finanzamt Trier, der Krankenpflegeschule des Mutterhauses, der Stadt Trier, der Sparkasse Trier, den Stadtwerken und den Firmen Borne und Suki International für die Entsendung ihrer Botschafter und Botschafterinnen.

Begrüßung der Schule durch unseren neuen Schulleiter

Den Einstieg ins neue Schuljahr hat die IGS Trier diesmal mit einer Versammlung der Schulgemeinschaft begangen. Bei dieser hatte der neue Schulleiter Dirk Schönhofen die Möglichkeit, das Wort an alle Schüler und Lehrer zu richten und sie auf eine gute Zusammenarbeit einzuschwören. Zudem wurden zahlreiche neue Lehrer vorgestellt und die Schulband unterhielt die Menge mit einigen Songs, darunter die im vergangenen Schuljahr entstandene Schulhymne.

 


Unser Schulleiter geht in gaaaanz lange Ferien

Unser Direktor, Josef Linden, geht nach 37 Jahren im Schuldienst in den Ruhestand. Die Schulgemeinschaft verabschiedete ihren Schulleiter am 28.06.2017 mit einem Festakt in die längsten Ferien seiner langen Lehrer- und Schulleiterlaufbahn.  Als Schulleiter auf dem Wolfsberg war er sieben Jahre Rektor der Ludwig-Simon-Realschule. Danach leitete er für sieben Jahre die IGS.

Während des Festaktes präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler sowie  die Lehrerinnen und Lehrer von Ihrer Sahneseite. Ein buntes Programm der Schulgemeinschaft machten Herrn Linden den Abschied noch einmal so richtig schwer. Die Theater-, Chor- und Bandaufführungen sowie die vielen Dankes- und Lobreden boten dem scheidenden Schulleiter, seinen beiden Töchtern und seiner Lebensgefährtin sowie den zahlreichen Ehrengästen gute Unterhaltung, Kritisches zum Neubau der Schule und Einblicke in die geleistete Arbeit des IGS-Direktors.

In allen Reden wurden die Menschlichkeit und die Ruhe, mit der Josef Linden seine Aufgaben erfüllte, gelobt. Besonders das Lehrerkollegium stellte seine Loyalität zum Kollegium als seine Stärke heraus. Eine Linde, die der zukünftige Pensionär vom Kollegium geschenkt bekam, soll als Erinnerung nun der erste Baum im Eingangsbereich der MobiSchool werden.

Frau Bürgermeisterin Angelika Birk bedankte sich ausdrücklich bei unserem Schulleiter für das Durchhaltevermögen beim Aufbau der IGS, insbesondere mit Blick auf die sich immer wieder verschiebenden Termine bei der Fertigstellung der größten Trierer Baustelle.

In diesem Zusammenhang bezeichnete Rainer Schladweiler unseren Direktor als Kapitän, der für seine Crew das Bestmögliche getan habe, obwohl ihn seine Reederei (Der Schulträger) bei der Ausstattung des Schiffes nicht immer ausreichend unterstützt hat.

Wir wünschen Herrn Linden alles, alles Gute!


Sieg der Klasse 7d beim JuPa-Völkerball-Cup