HIV-Parcours

HIV-Parcours für die 9. Klassen am 11.11.2014

„Eine schöne und interessante Aktion, leider zu kurz!“ Dies war u.a. eine Aussage einer Schülerin, nachdem sie mit dem HIV-Parcours fertig war.  Ca 1,5 Stunden hatte sie mit sechs MitschülerInnen die Stationen „Grabbelsack“, „Übertragungswand“, „Kondomanwendung“, „meine Meinung“, „WAT-Quiz“ bewältigt und sich danach am Infostand mit entsprechenden Broschüren eingedeckt.

< Station Übertragungswand: Die SchülerInnen beweisen, dass sie sehr wohl wissen, wie HIV übertragen wird und wie nicht…


Station WAT-Quiz: Susanne Schwarz (SchLAu) und Bernd Geller (Aids-Hilfe) mit ihrer Kleingruppe                                                                                             >

Diese Aktion fand bereits das dritte Mal an der IGS statt und wird vom Regionalen AIDS-Beirat in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit angeboten. Mitarbeiter und Ehrenamtliche von Pro Familia, der Aids-Hilfe und von SchLAu (Schwul-Lesbische Aufklärung) leiten und begleiten die einzelnen Gruppen an den Stationen und beantworten Fragen der SchülerInnen zu diesem (lebens)wichtigen Thema.

Insgesamt nahmen etwa 70 Schüler und Schülerinnen an dem Parcours in der Mediothek der IGS teil, der um 8:15 mit der ersten Gruppe begann und um 12:30 mit der letzten Gruppe schloss.



















Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Anfahrt  |  IGS-Links  |  Druckansicht  |  Inhaltsverzeichnis  |  Kontakt-Formular
Powered by CMSimple   |   Designed By WIL-kom