Methodentraining

Trainingstage mit Methode

Im Mittelpunkt der Trainingstage, an denen am 26. und 27.11. unsere Fünft- und Sechstklässler teilnahmen, stand nicht, wie die Bezeichnung vielleicht vermuten ließe, die körperliche Fitness unserer OrientierungsstufenschülerInnen. Vielmehr ging es in dieser Intensivschulung, die von den KlassenleiterInnen dieser Jahrgangsstufen durchgeführt wurde, um das Trainieren alltäglicher, jedoch noch nicht für jeden selbstverständlicher Grundfertigkeiten.


In der Trainingseinheit „Ordentliches und strukturiertes Arbeiten“ setzten sich unsere FünftklässlerInnen systematisch mit der Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes in der Schule und zu Hause sowie dem Anlegen einer ordentlichen, strukturierten Heftseite auseinander. Am zweiten Tag trainierten unsere Jüngsten wie man schwierige Texte „knackt“, vor allem Schlüsselbegriffe findet und markiert.

Unter ebenso professioneller Anleitung der Tutorenteams wurden in der Jahrgangsstufe 6 ebenfalls das ordentliche und strukturierte Arbeiten sowie das aktive Zuhören und das Einhalten der vorher festgelegten Gesprächsregeln eingeübt.


Im Vorfeld dieser Methodentrainings hatten sich die Klassenleiterteams mit fachmännischer Beratung von eigens hierfür geschulten Trainerinnen des EFWI* in Workshops mit den Inhalten dieser Trainingstage beschäftigt, Materialien angefertigt und die beiden Unterrichtstage gemeinsam geplant.

In den am Ende der Methodentage stattgefundenen Reflexionsrunden stellten die Lehrerinnen einhellig fest, dass sich diese Tage nicht nur mit Blick auf die einzuübenden Methoden und Arbeitstechniken gelohnt haben, sondern auch das gemeinsame Lernen „am Stück“  LehrerInnen wie SchülernInnen gut getan habe.


Auch das gemeinsame Arbeiten der LehrerInnen während der Workshops und der Reflexionseinheiten wurde von der überwiegenden Mehrheit der Lehrkräfte als gewinnbringend empfunden. (SCHÖ)

* Erziehungswissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz

 

Infokasten:

Hintergrund dieser Methodentrainings und der Workshops ist die Teilnahme unserer Schule am zweijährigen „Schulentwicklungsprogramm zur Lernförderung von Schülerinnen und Schülern in heterogenen Klassen“. Ziel dieses Programmes ist es, unseren SchülerInnen Arbeitsweisen zu vermitteln, die das Lernen unterstützen und auf motivierende Weise selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten fördern. Hierbei legen wir besonderen Wert darauf, dass dies in den beiden Klassenstufe 5 und 6 systematisch Einzug hält, sodass in den Folgejahren hierauf aufbauend erworbene Kenntnisse vertieft und neue Fertigkeiten Schritt für Schritt eingeübt werden können. Unser großes Ziel ist ein in sich schlüssiges von der fünften bis zur dreizehnten Klasse fortlaufendes Methodencurriculum.


Ausblick auf die nächsten Termine im Rahmen des oben beschriebenen Schulentwicklungsprogrammes:

Am 2. Studientag des Kollegiums, am 13.04.2016 haben alle SchülerInnen unterrichtsfrei.

Die Trainingstage für Ihre Kinder werden zum Thema „Eigenverantwortliches Lernen“ durchgeführt.

 

 




Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Anfahrt  |  IGS-Links  |  Druckansicht  |  Inhaltsverzeichnis  |  Kontakt-Formular
Powered by CMSimple   |   Designed By WIL-kom