Französisch

Das Wahlpflichtfach Französisch kann als 2. Fremdsprache in der 6. Klasse zusätzlich zur 1. Fremdsprache Englisch belegt werden und dient der Förderung unsere sprachbegabten Schülerinnen und Schülern bis zur 10. Klasse. Dabei arbeiten wir ab der 8. Klasse mit lern- und leistungsdifferenzierten Anforderungen (Erweiterungsniveau 1 und Erweiterungsniveau 2) in hauptsächlich heterogenem Klassengefüge. Schülerinnen und Schüler, die in der Mittelstufe das Wahlpflichtfach Französisch belegt haben, können Französisch in der Oberstufe als weiterführende Fremdsprache fortführen. Für Schülerinnen und Schüler, die das Wahlpflichtfach Französisch in der Mittelstufe nicht belegt haben, bieten wir ab der 11. Klasse einen Französischkurs für Neueinsteiger.

Zur Vorbereitung auf reale Sprachsituationen legt unsere Fachschaft außerordentlichen Wert auf die Förderung der mündlichen und schriftlichen Kommunikationskompetenz. Neben schriftlichen Klassenarbeiten, bieten wir daher in verschiedenen Jahrgangsstufen auch mündliche Klassenarbeiten an, die zuvor im Unterricht intensiv vorbereitet werden. Ein mündliches Projekt ist beispielsweise die Selbstvorstellung und das Sprechen über Berufswünsche in Klassenstufe 9 und dient der Vorbereitung auf eine mögliche Bewerbung um ein Praktikum oder eine Ausbildung im französischsprachigen Ausland.

Unsere Fachschaft bietet außerdem regelmäßig einen Ausflug nach Frankreich an. Neben dem weihnachtlichen Tagesausflug nach Metz oder der sommerlichen Fahrt nach Straßburg steht für die Oberstufenschüler auch eine Seminarfahrt nach Paris auf dem Programm. Ein besonderes Highlight der Fachschaft Französisch stellt die alljährliche Feier des Deutsch-Französischen Tages am 22. Januar dar, um einerseits dem Freundschaftsvertrag der beiden Länder zu gedenken und andererseits den Französischkursen die „Bühne“ zu bieten, ihre Kenntnisse in der Fremdsprache in Form von kleinen Vorspielen und Vorträgen zum Ausdruck zu bringen.