Unser neues Ganztagskonzept: HalbtagPLUS

An der IGS Trier gibt es für Ihre Kinder sowohl die Möglichkeit im Ganztag, als auch im Halbtag unterrichtet zu werden.

Mit dem Konzept „HalbtagsschulePLUS“ bieten wir Familien, die für ihr Kind ein Halbtagsangebot suchen, eine lohnendes Angebot. So können alle Kinder in den Genuss der Besonderheiten einer Integrierten Gesamtschule kommen.

Das Konzept nennt sich PLUS, da die Kinder an einem Nachmittag bis 16 Uhr Schule haben. An diesem Nachmittag soll unser Herzstück der IGS, das Fach „Offenes Lernen“, stattfinden. Hier werden die Kinder in verschiedenen Methoden geschult und Sozialkompetenzen, zum Beispiel das „Tischgruppentraining“, eingeübt. Deshalb findet an diesem Nachmittag zusätzlich auch der Klassenrat statt. Der Klassenrat ist eine regelmäßige Gesprächsrunde innerhalb einer Schulklasse. In dieser beraten, diskutieren und entscheiden die Kinder oder Jugendlichen, später möglichst ohne Lehrperson, gemeinsam über aktuelle Themen, Probleme, Situationen und Regeln. Der Klassenrat trägt so maßgeblich zur Demokratieerziehung und zur Stärkung der Klassengemeinschaft bei. Durch ein gemeinsames Mittagessen wird diese ebenfalls gestärkt. An allen anderen Nachmittagen haben die Kinder im HalbtagsschulePLUS-Modell um 13 Uhr unterrichtsfrei und erledigen die Hausaufgaben selbstständig zu Hause.

Ganztagsschule in Angebotsform

Die Ganztagsschule in Angebotsform findet unter optimierten Rahmenbedingungen weiterhin einen zentralen Platz im Schulkonzept. An allen weiteren Nachmittagen finden Lernzeiten statt, die optimiert wurden (Anpassung des Zeitbedarfs, Gruppengröße, Rückmeldung an Eltern). Anschließend bleibt noch Zeit in einem vielfältigen AG-Bereich ein passendes Angebot z.B. aus den Bereichen Kunst, Musik und Sport zu wählen. Dies führt zu mehr Entspannung und einem ausgeglichenen Schulnachmittag.

Überlegen Sie sich mit Ihrem Kind, welche Art der Beschulung gewinnbringender ist und welche Beschulung für Ihre Bedürfnisse besser geeignet ist! Für Rückfragen steht Ihnen unser Orientierungsstufenleiter (Herr Häusler) gerne zur Verfügung.

In unseren sechsten Klassen findet der Unterricht rhythmisiert statt. Das heißt der Fachunterricht wechselt mit Lernzeiten und Ruhepausen. Auch hier legen wir großen Wert auf unser Fach „Offenes Lernen“, in denen Methoden- und Sozialkompetenzen vermittelt werden. Statt Hausaufgaben gibt es eine zusätzliche Übungsstunde (Lernzeit) in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch.

Ab Klasse 7 findet kein „Offenes Lernen“ mehr statt und in der Ganztagsschule werden an jedem Nachmittag Lernzeiten und vielfältige AGs angeboten.

Die Mittagspause findet für die reinen Ganztagssklassen ab 12:15 Uhr und für alle gemischten Klassen von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr statt. In dieser Zeit haben die SchülerInnen die Möglichkeit, in unserer Mensa essen zu gehen.

Es gibt die Möglichkeit, das Essen online für die nächste Woche zu bestellen.

Neben dem Besuch der Mensa gibt es in dieser Zeit verschiedene Angebote:

* Mediathek

* Spieleverleih

* Kunstangebote

* Spieleraum

* im Sommer: Sportplatz

* PausenMusicbox

Nach der Mittagspause folgen eine Lernzeit und anschließend eine AG.

Im Schuljahr 17/18 können folgende Arbeitsgemeinschaften angeboten werden:

BadmintonGeographieGesellschaftsspieleSchülerzeitung
BewegungsspieleMatheDraußenSchülerfabrik
BasketballKunst (verschiedene)JungenJugend & Medien
FußballSchachMädchenBienen AG
YogaLatein (Kl. 9/10)NaturwissenschaftenMuseum
RingenFranzösisch (Kl. 9/10)Chor