Vorsicht – Abstand halten! Giftige Spinner sitzen in Eichen

Liebe SchülerInnen, sehr geehrte Eltern,

der Eichenprozessionsspinner, die Raupe eines Nachtfalters, lebt in Eichen. Die Raupen des Schmetterlings haben giftige Haare, die dem Menschen gefährlich werden können. So kann der Kontakt mit den Raupen u.a. juckende Quaddeln, Bronchitis, Asthma oder gar Schockreaktionen auslösen (Näheres erfahren Sie aus der örtlichen Presse oder zum Beispiel unter:  https://www.sdw.de/

Die befallenen Eichen auf unserem Schulgelände sind deshalb mit rot-weißem Flatterband und einem Warnhinweis (Siehe Foto!) gekennzeichnet. In den nächsten Tagen wird sich eine Spezialfirma um die Tiere und deren weiße Gespinste kümmern. ALSO: Bitte Abstand halten!

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Schönhofen