Schach

Schulschachturnier 2021

Jason Kesselheim verteidigt in einem spannenden Turnier seinen Titel und wird zum dritten Mal in Folge Schulschachmeister der IGS Trier. Dies ist vor ihm noch niemanden gelungen. Er verdrängt damit Tim Renkel, der genau wie Jason den Titel zwei Mal hintereinander gewinnen konnte.

Auch in diesem Jahr wurde trotz Corona ein Schulschachmeister ermittelt. Das Turnier fand bereits zum elften Mal statt. Dieses Mal waren die Bedingungen allerdings anders als sonst. Normalerweise kann jeder am Turnier teilnehmen, der Schüler oder Schülerin unserer Schule ist. In diesem Jahr durften coronabedingt nur Kinder aus den WPF-Schach-Gruppen mitspielen. Im Vorfeld des Turniers wurde daher in jedem Jahrgang ein WPF-Turnier ausgespielt. Die drei Erstplatzierten jedes dieser Turniere waren dann startberechtigt beim Endturnier. Hinzu kam dann noch Titelverteidiger Jason Kesselheim, sodass sich insgesamt 16 Schüler am 22. Juni im Atrium einfanden, um den Schulschachmeister zu ermitteln. Mit Abstand und Maske begannen dann pünktlich um 08.30 Uhr die sieben Runden des Turniers. Am Start waren auch die drei Erstplazierten des Vorjahres, die natürlich auch in diesem Jahr eine gewichtige Rolle spielen wollten. Es war klar, dass an den dreien, Jason Kesselheim, Peter Kramer und Teodoro Gamba keiner vorbeikommen würde, der am Ende ganz vorne sein wollte.

Schnell zeigte sich, dass Mustafa Özgül aus der zehnten Klasse sich an diesem Tag viel vorgenommen hatte. Er brachte in seinen Partien gegen Peter Kramer und Jason Kesselheim beide an den Rand der Niederlage. Beide Partien hätte er gewinnen können. Am Ende setzte sich aber die Erfahrung der Vereinsspieler gegen den Nichtvereinsspieler durch und Mustafa verlor die beiden wichtigen Partien. Dies bedeutete schließlich für ihn Platz 4 im Turnier.

 

Verlängerung des Gütesiegels "Deutsche Schachschule"

Am 18.12.2015 wurde die Integrierte Gesamtschule Trier mit dem Gütesiegel "Deutsche Schachschule" ausgezeichnet. Die Auszeichnung hatte eine Wirkung von 2015 bis 2019. Nun stand also der Verlängerungsantrag an.

Um diese Verlängerung zu erhalten, musste die Schule die Erfüllung von neun teils sehr anspruchsvollen Kriterien nachweisen. Zu den Kriterien gehören u. a. ein eigener Schachraum, geeignetes Material, Turnierangebote, qualifiziertes Schachtraining, Schachangebote außerhalb der Schach - AG oder auch soziales Engagement der AG. So nehmen weiterhin Mannschaften der Schule auf regionaler Ebene und auf Rheinland-Pfalz-Ebene regelmäßig an den Schulschachwettkämpfen teil. Auch das Mädchenschach wird stark gefördert. Die Schule ist bei den Schulschachwettkämpfen regelmäßig mit einer Mädchenmannschaft vertreten und war inzwischen auch schon zwei Mal Teilnehmer bei den Deutschen Mädchenmeisterschaften!!

Viele Schülerinnen und Schüler der AG nehmen auch an den offenen Turnieren der umliegenden Vereine teil. Einige von ihnen finden darüber hinaus den Weg in den Schulschachverein der Schule. Außerhalb der AG-Zeiten stehen den Schülerinnen und Schülern Schachspiele zur Verfügung, inklusive eines großen Gartenschachspiels.

Die Besonderheit der IGS Trier ist allerdings weiterhin, dass es hier Schach als Wahlpflichtfach gibt. Dies ist selten in Deutschland und eine absolute Besonderheit der Schule. Daher konnte es auch nicht verwundern, dass die Deutsche Schachjugend dem Verlängerungsantrag der Schule zugestimmt hat. Die Schule ist nun von 2020 bis 2024 weiterhin eine der wenigen "Deutschen Schachschulen".

Schulschach an der IGS Trier

 

Schon seit Jahren spielt das Schach eine große Rolle an der IGS Trier. Im Rahmen eines Tags des Schachs wurde die Schule 2015 daher auch mit dem Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ von der Deutschen Schachjugend ausgezeichnet. Seit 2011 steht in der IGS Trier ein ungewöhnliches Schulfach auf dem Lehrplan. Bis zum Schuljahr 2022/23 bot die IGS Trier das Spiel Schach als einzige Schule in ganz Deutschland als Wahlpflichtfach an. Zusätzlich zu dieser Möglichkeit der Positionierung von Schach im Stundenplan und der bestehenden Schach-AG wurde 2013 ein eigener Schulschachverein gegründet, der neben dem Schulschach auch das gesellige Beisammensein der Vereinsmitglieder fördern soll. Es dreht sich an der IGS also viel um das Spiel mit den schwarzen und weißen Figuren, das einer Studie der Universität Trier zufolge unter anderem die Konzentrationsfähigkeit, die Leistungsmotivation und die Intelligenz von Kindern erhöht. Höhepunkt im jeden Jahr ist die schulinterne Schachmeisterschaft an der sich regelmäßig rund 150 Schüler/innen der Schule beteiligen.

Umfangreiche Informationen zu allen Schachaktivitäten finden sich auf der Homepage des Schulschachvereins:

http://www.schulschachverein-igstrier.de/index.php?id=331